15.-22.4.2019 Äthiopien

Grenze Metema, was in Äthiopien sofort auffällt: Gut asphaltierte Strasse, keine Plastik- und Müllallee, Frauen zeigen Figur, Scharen von Kindern (6 Kinder im Schnitt) saubere kleine Holzhäuser mit ordentlichem Drumherum, viele Tierherden, Landwirtschaft, Kreuze als Glaubenshinweis. Es grünt!

95B76B24-349A-4609-971B-FDA7FCF6417D

Äthiopien gilt als Ursprungsland des Kaffees. Es blickt auf rund 3000 Jahre Geschichte zurück und war nur kurz während des 2. Weltkrieges von Italien besetzt. Die Kultur ist von aussen fast ungestört und ist dank seiner vielen UNESCO Stätten ein beliebtes Touristenland. Das Land ist etwa drei Mal so groß wie Deutschland und hat eine rasant anwachsende Bevölkerung. Rund 120 Ethnien leben hier, Amtssprache ist Amharisch, die durch eine eigene, witzig anmutende Schrift auffällt.

DE04D18F-F48C-4D44-8B80-4AA04A835DAD

Wir sind in Gonder, einer Stadt mit ca. 350‘000 Einwohner und auf einer Höhe von 2133 Metern. Die Nächte sind so kühl, dass wir uns wieder bis zum Kinn bedecken.

5FBCB3B4-2538-4C15-9559-6873B53E13A5

The same procedure as in every Country! SIM Karte besorgen und mit genügend Giga füllen für Zeitung runter laden, bloggen, WhatsApp, Facebook und Co.

Fasil Ghebbi, die Residenz des Kaisers Fasilidas für die Regenzeit im 16. Jahrhundert ist beeindruckend. Die alte Festungsstadt umfasste Paläste, Kirchen, Klöster und weitere öffentliche sowie private Gebäude.

3C6296AE-57E0-4142-9460-8BC035E14505

Da ich an diesem Tag echt auf den

47C7BC51-E0C7-4C14-BC8E-D0E5F03D55D6

gekommen bin, (die Höhe macht mir etwas zu schaffen) gönnen wir uns ein feines Essen beim „4 Sisters“ Restaurant. Fast jeder Tisch ist mit Touristen besetzt. Es sind so viele, dass man sich nicht mal grüsst.

Auch das Kloster Debre Berhan Selassie ist ein MUSS in Gonder. Es ist vor allem bekannt durch seine einmaligen Wandmalereien aus dem Jahr 1694. Der Name Debre Berhan Selassie bedeutet übersetzt „Kloster der Dreieinigkeit auf dem Berg des Lichtes“ und genau dieses Licht erfüllt mich in Anbetracht der vielen betenden und singenden Gläubiger. Es wird täglich Messe gelesen.

318A12F0-E9CB-4B63-92F9-429FC11D784B

Ich denke fest an mein verstorbenes Muätti das eine grosse Maria Anbeterin war. Ich habe von meiner Schwester Anny einen Schutzengel und Muättis schützende Hand mit auf der Reise. (Und weitere Engel von Maria und Beatrice).

03989745-AA1A-4889-86A0-CB24FDFB3EA4

Wir wollen zum „Dach“ von Afrika, zu den Simien Mountains. Im Dorf Debark bekommen wir einen Guide und Scout verpasst und los geht es für 4 Tage ins Naturschutzgebiet.

A3F965D8-CC95-425C-A20E-FBE416A412B2

Unser Auto schlängelt sich auf einer Holper- und Staubpiste hoch zum Camp Sankabar auf 3750 Meter Höhe. Wir staunen, dass unser Dieselmotor diese Herausforderung ohne Husten packt. Den Tag füllen wir mit wandern, Tiere beobachten und Pflanzen raten.

Die beeindruckende Bergwelt im Norden Äthiopiens gehört zum Weltkulturerbe. Die Berge bestehen aus Hochebenen, die durch Täler canyonartig getrennt sind.

008DD79E-E69B-464C-9D34-3056808DA3F9

Imposante Bergspitzen reihen sich aneinander, der Höchste ist der Ras Dashen, 4.553 Meter hoch.

1D60228C-4F5A-44F1-A61A-A9CE4B40FBDFMit unserem Scout Mulha unterwegs zum Camp Chennek. In Gummisandalen hüpft er wie ein „Rehli“ über die Wanderwege.

9593A00A-E59B-4F79-ACCD-B1CCC5D78E85

Wir beobachten Dschelaba Affen (Blutbrustpaviane) aus nächster Nähe,

049CD56F-CE1C-443D-93FE-4EC1B9FB0443Buschbock, eine Art Reh und Rabengeier.

Der höchste Berg den ich erklimme ist 4‘078 Meter, Werni schafft sogar den Ras Bwahit 4‘431 Meter hoch. Hier das Gipfelbild.

4CB362C3-8770-4A30-B49A-36941193822C

Wir bekommen Regen und sind froh, haben wir nicht länger als 4 Tage im Park gebucht. Wir schätzen unser Schlafzimmer im ReMo und bedauern die Wanderer in undichten Zelten.

4B8A1B17-A051-495B-8E17-F3A074768F1C

0B5E6E06-BB60-4FD1-8CA2-D505DA735FEE3E2D9121-9E13-4A64-A105-7C7CDBD7D915B34BE4BA-14A9-4B10-9989-879950B5D4BFIch könnte mir keinen schöneren Geburtstag wünschen als ein letzter Wandertag in den Bergen und eine private Einladung beim Bergführer zu Hause. Ps: Ibe ist mein neuer Name 😃.

Ich danke allen für die guten Wünsche und schön habt ihr an mich gedacht.

3A56F2CD-59C4-4EDC-A143-31C38E08B78B

Heute brechen wir Richtung Norden nach Axum auf. Unser Benzin- und Wassertank sind voll. Wir planen Wandertage ohne Begleitung und Netz.

Fazit der Woche: Bergmassive beeindrucken ! 

 

 

 

2 Kommentare zu „15.-22.4.2019 Äthiopien

  1. Liebe Beide, Danke für den schönen Bericht. Wie schön, dass Ihr es gut habt und alles rund läuft. Nur Liebes und Gutes nachträglich zum Geburtstag WeiWei, der wohl letzte Woche war. Bleib gesund und froh. Habt auch ein tolles Osterfest in den Bergen Äthiopiens. Bei uns warMamabesuch angesagt und jetzt brutzelt ein Gitzi im Ofen. Es läuft viel anstrengendes bei uns, Langzeitpflegeplatz suchen und Wohnung Mamas auflösen. Bestimmt kommen auch wieder unbeschwertere Tage. Drücker an Euch , weiter ganz tolle Tage und blibet gsund Irene u Paul

    Von meinem iPad gesendet

    >

    Gefällt mir

    1. Hallo ihr Lieben, wir freuen uns immer so sehr von euch zu hören. Wir hoffen ihr findet bald eine gute Lösung für Mama. Älter werden ist eine echte Herausforderung. Herzlichen Drücker WEI WEI und Werni

      Von meinem iPhone gesendet

      >

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s