11.-18.11.2019 Kigali, eine Stadt rüstet auf

Die Köhlerei ist eines der ältesten Handwerke der Menschheit.

D5473285-D6D3-4FEC-8B6B-180CCC0E19DF

Wir stehen wieder auf 2400 Höhenmeter direkt neben der Köhlerei. Durch die Glut und den Rauch riecht es nach Äthiopien wo Menschen, Kleider, Tiere, Räume, Kirchen usw. nach Kohle, Feuer und Kamin duften.

Die Thermo-Unterwäsche, die dicken Socken und die Wolldecke sind parat für die Nacht, wir messen 9 Grad Aussentemperatur. Zusammen kriechen, Mütze überstülpen, Decke bis zu den Ohren – gute Nacht!

Das Murambi Genocide Memorial ist eine Gedenkstätte im Süden, die an den Völkermord in Ruanda von 1994 erinnert.

Links ist das heutige Massengrab, rechts das Alte. Die 70‘000 Leichen von Murambi wurden ausgegraben und in Würde beerdigt. Der Besuch des Ortes bedrückt, sind wir Europäer doch wesentlich am Genozid mitschuldig.

50AB45E8-728D-4A1D-B4DA-939AA82E6EF6

In Huye besuchen wir das Ethnographische Museum. Es wurde mit Hilfe der belgischen Regierung gebaut und 1989 eröffnet. Es ist eine gute Informationsquelle zur Kulturgeschichte des Landes und der Region.

F1931153-713E-429C-88CF-DA5A1FA974AB

Der Belgier Lode van Pee ist verantwortlich für die Architektur. Die vielen Steildächer des Museums symbolisieren die 1000 Hügel Ruandas.

Huye mit seinen schönen Backsteinhäuser und Kirchen gefällt uns. Es ist ein gepflegtes Städtchen mit einem guten Fussballverein.

A3BDBC8D-7DFF-4D2C-BD1C-716CBA65C572

In der Stadt Nyanza befindet sich der frühere Königspalast von König Mutara III  Rudahigwa. Für Besucher ist im Rwesero Art Museum eine Nachbildung der traditionellen Hütte des Königs errichtet worden.

F734370D-D143-4117-BEB3-8C1330FBF138

Die königlichen Kühe werden bewundert.

AA44E5EB-0979-4EF2-BAF4-E25B343DA441

Der Hirte singt für die Tiere und streichelt  sie mit einem Ast. Sie schmelzen unter seiner Obhut und posieren für die Touristen.

CF06381D-5D62-4344-B882-2288C6DBA580

Kigali ist die Hauptstadt Ruandas. Sie liegt ungefähr in der Mitte des Landes und erstreckt sich über mehrere Hügel, Grate und Täler.

6F00F48C-FA2F-44EE-91EB-40BCD337C95F

Die Stadt bietet eine lebhafte Restaurantszene, von chinesischer, französischer, deutscher, italienischer, indischer, japanischer Küche und mehr, alles wird angeboten in guter Qualität.

20F5F9FF-B994-4D73-9810-FAF77C28E047

Das erklärte Ziel des Präsidenten ist es, aus Kigali das Singapore von Afrika zu machen.

2FF31486-12F8-4C23-9717-E0ED2FBF475A

So wird munter drauflos gebaut. Ganze moderne Gebäudekomplexe stehen halbleer weil die Mieten zu teuer sind.

Grössere internationale Konzerne wie Adidas, Versicherungen, Banken oder Flugzeuggesellschaften können sich die Luxusräume leisten.

8FFB89CB-4AAF-4D75-83CA-926E3B006CAF

Das Convention Center mit dem Radisson Blu Hotel links gehören zum modernen Kigali. Während unser Auto bei Armin Weikl aus Österreich eine Überholung bekommt erkunden wir die Stadt zu Fuss und mit dem Motorradtaxi.

534EAF26-60E4-4837-9A2D-D162B9481F7B

So mondän die Stadt aufgerüstet wird so erstaunlicher ist es, dass Elementares wie zB. ein Tourismus Office fehlt. Die Motorradfahrer kennen ihre Stadt äusserst schlecht und sprechen kaum Englisch.

BDD6BB05-B010-4CF1-9316-A923E0920FA5

Die Kigali Arena ist eine Indoor-Arena die 2019 eröffnet wurde. Sie wird für Sportanlässe und Konzerte genutzt und hat Platz für 10‘000 Zuschauer. Sie liegt direkt neben dem Amahoro Fussballstadion.

06887299-CD2A-4C6D-B4D7-CF27260D477D

Präsident Paul Kagame ist ein grosser Fussball- und Sport Liebhaber. So unterstützt er finanziell (privat?) mit vielen Millionen den Fussballclub Arsenal. Dafür steht auf dem Tricot am Ärmel „Visit Rwanda“.

Arsenal v Olympique Lyonnais - Emirates Cup

Nachdem wir beim deutschen Metzger gegessen und eingekauft haben gibt es noch einen gemütlichen Kegel-Abend.

Werni gewinnt!

C2B5ED18-04EA-4A29-958D-FA2E697AC6AC

Kigali könnte jede europäische Stadt sein! Frauen chauffieren ihren Nachwuchs in fetten SUV, es gibt gepflegte Parkanlagen, schwarz und weiss treffen sich beim Kinderspielplatz, in der Bäckerei gibt es Zimtschnecken und die Preise erreichen internationalen Standard. Bevor wir die Stadt verlassen decken wir uns im 1. Supermarkt mit Käse usw. ein, CHF 130.-, im 2. mit Getränke, Gemüse usw., CHF 86.- und zu guter Letzt lassen wir noch CHF 75.- in der Apotheke liegen.

Das Urugo Women’s Opportunity Center ist ein ehemaliges NGO Projekt das heute komplett von einheimischen Frauen geleitet wird.

DF683BC1-824F-4F04-8705-F995C1B2BB9E

Jungen Frauen wird diverses Handwerk beigebracht, der Hotelbetrieb, Camping, Restaurant und Shop wird autonom und ökologisch von der Frauenkooperative geführt und es gibt Räumlichkeiten für Hochzeiten, Schulungen und Workshops.

726DCC59-CE7A-4224-81A8-EB6C66E8EAA9

Am Sonntag morgen wird getanzt, gesungen und Lebensfreude versprüht. Was für eine Farbenpracht.

79D66B4B-10E9-4CBA-9958-8E65570622E3

Wir treffen 30 km vor der Grenze Marianne und Albert wieder und natürlich gibt es ein Dog Spiel. Spielstand: 9 : 4 für die Frauen. Morgen erwartet uns Tansania.

 

Fazit der Woche: Moderne trifft auf Armut 

 

Ruanda: Hammer Strassen, liebliche, saftig grüne Landschaft, Ackerbau über alle Hügel, ein Land im Aufschwung, schwer beladene Fahrräder, dicht besiedelt, das Volk der Träger, sauber überall, Plastik ist verboten, schlechte Englischkenntnisse, Give me money Kinder.

 

Unsere gefahrene Strecke:

06C1B89B-DABF-4FB9-B33A-5773D8AC4B7E

Grüne Linienführung: Gelaufene Strecke des Congo Nile Trails.

 

4.-11.11.2019 Fortschritt

Der Fortschritt in Ruanda ist weiblich. Frauen gründen ihre eigenen Firmen, arbeiten als Automechanikerinnen oder als Kamerafrauen am Filmset.

Wenn es um die Gleichberechtigung von Frauen geht, dann steht das ostafrikanische Ruanda weltweit auf Platz  5. Frauenförderung ist ein erklärtes Ziel der Regierung. Frauen haben das Land nach dem Genozid wieder aufgebaut, Gleichberechtigung steht in Ruanda in der Verfassung.

652D5505-CD86-40F8-995E-286EBB5E3376

So sind beispielweise über 60 Prozent der Parlamentsabgeordneten Frauen – die höchste Quote der Welt. Diese Frauen Power bewirkt frauenfreundliche Gesetze. Vergewaltigung – früher ein Kavaliersdelikt – wird heute hart bestraft. Mädchen haben ein Recht auf Schulbildung, Mutterschutz ist gesetzlich verankert.

47CDDA3F-F3A7-4ABB-ADE1-91E059CE4E8C

Am Morgen aus dem ReMo raus, in die Badehose rein und ab in den See zum Schwimmen.

CC2185BF-487E-42E2-A13A-0029D952739E

Dann ein erstes Dog Spiel, nette Gespräche mit Marianne und Albert, und wieder baden. Warum wollen wir diesen Platz nicht verlassen? Weil es aussieht wie in der Schweiz? Weil wir in so netter Begleitung sind?

4FF428A4-F755-4569-ADB6-A0C1FA7036A4

Wir besuchen das 2015 eröffnete Energie Museum (Environment) in Kibuye. Es informiert über die erneuerbare und herkömmliche Energiegewinnung und Ressourcen des Landes.

Auf dem Dach ist ein grosser Garten von Medizinalpflanzen angelegt. Fotografieren ist leider verboten, sodass ich euch die Ausstellung nur in Form von Aussenhülle zeigen kann.

Nach 12 Tagen keinen Meter fahren reklamiert unser Auto, schliesslich ist es ein Reise-, nicht ein Parkmobil. Wir haben unser Ziel, über 100 km des Congo Nile Trails zu laufen, erreicht, die restlichen 110 km fahren wir durch herrliche, kurvenreiche Hügellandschaft.

2C3DF8EA-5B29-477B-AEE4-ACF823E2CCC9

Reisfelder, Teeplantagen – wo das Auge hinschaut – die Felder werden bestellt. Grün ist die dominierende Farbe.

Der Wald vom Nyungwe Forest Nationalpark ist der letzte noch intakte Bergnebelwald Ruandas. Im Wald leben 86 verschiedene Säugetiere, 280 Vogelarten und 70 Reptilien- und Amphibienarten.

706D9367-136E-45CD-97D3-8CF4E353F3FB

Heute führt die Nationalstrasse 6 durch den Nyungwe Wald. Die Strasse ist vom Militär scharf bewacht, die Grenze zu Burundi ist nah, Wilderei immer wieder ein Thema. Vom Uwinka Info Zenter kann man verschiedene Wanderungen durch den Wald unternehmen. Da es bei uns heftig regnet, verzichten wir darauf.

4D327493-4EF9-4C24-992F-C3DA3DF0CFD2

Wir geniessen die 60 km Fahrt durch den Wald, das Militär blenden wir aus, Tiere sehen wir keine.

105D81E9-3FB2-405B-9CD4-4F87585E58A0

Made in Ruanda wird gefördert, es entstehen Textilfabriken, Smartphones werden im Land hergestellt usw. „Afrika darf nicht der Müllabladeplatz für allen möglichen Second-Hand-Kram aus Europa sein!“, sagt Präsident Paul Kagame selbstbewusst. Seine Regierung gibt Jungunternehmern, vor allem weiblichen, jede Menge Unterstützung: von günstigen Krediten über Trainings bis zur Hilfe bei der Gründung von Netzwerken und Kooperativen.

Trotz all dem Fortschritt staunen wir, dass die jungen Leute wenig bis kein Englisch sprechen. Die ältere Generation spricht französisch, ein Überbleibsel aus der belgischen Kolonialzeit.

 

Fazit der Woche. Ferien machen von den Ferien ist erholsam! 

 

 

 

28.10.-04.11.2019 Magen Rebellion

Immer noch koche ich 90 Prozent selber. Das Angebot in Restaurants hält sich in Grenzen. Es gibt: Fisch, Poulet, Rind mit Pommes oder Reis, oder als vegetarische Variante Gemüse mit Reis. Das Meiste ist frittiert und oft ist eine Tomatensauce darüber gestrichen. Manchmal kriegt man das Poulet nicht vom Knochen, das Rind ist zäh, der Fisch trocken.

Doch gestern zahlt sich das selber kochen nicht aus. Spaghetti mit Knoblauch und Paprikaschoten, dazu ein feiner Tomatensalat mit Mozzarella, lecker. Kaum gegessen, plagt mich Schüttelfrost mit Übelkeit. Die Toilette bekommt das ganze feine Essen durch die Hauptausgänge zurück. Fieber, stetiges Erbrechen – auch das geht vorbei.

Mitten in der Nacht: Werni friert, Schüttelfrost, Fieber – auch sein Magen entleert sich in beide Richtungen. Zum Glück sind wir nahe zur Toilette.

Jetzt liegen wir beide nebeneinander mit schimpfenden, krampfenden Mägen, halb lebendig, mit Übelkeit, Kopfschmerzen und Fieber. Was haben wir nur erwischt? Ist es das Frühstücksei, der Mozzarella oder das Soda das wir getrunken haben?

Nach Tag zwei erwachen wir mit Hunger, ein gutes Zeichen, die Reise geht weiter nach Kibuye, es sind nur 40 km und wir parken direkt am Kivu See.

99206AFA-0833-4EC1-AEE3-9E561A0EA9E1

Ist wie parken im Hobiel in Buochs, ich fühle mich zu Hause!

6AE13AD5-98AF-47B7-9C0C-A77405284484

Hier können wir uns bei sehr guter Infrastruktur auskurieren. Gute Nacht Magen, erhole dich im Schlaf.

Weitere Besserung – wir laufen eine kurze Trail Etappe von 10 km

070AA414-5BC0-47BB-86EF-34FCDD07A254

und trinken auf dieser Terrasse einen gesüssten Schwarztee.

E18733C5-AC02-4964-99CB-A8CDD19183E6

Stolze gezäunte Villen belagern ganze Halbinseln, sie gehören mehrheitlich Europäern. Es scheint einen architektonischen Wettbewerb zu geben denn eine Villa ist schöner als die nächste.

A285C833-7C1B-42D6-BABE-5292E8654F92

Ein paar wenige 100 Meter von den Prunkbauten entfernt arbeiten ganze Familien von alt bis jung im Steinbruch und schlagen von Hand aus Steinblöcken gebrochenes Kies.

Per Boot besuchen wir die Napoleon-Island, aufgrund der Silhouette so genannt.

8B9636CA-59F3-4570-BFBC-4BFFBA95C233

Auf der Insel sind tausende von Fledermäusen heimisch, daher wird sie auch Bat-Island genannt. 

ACD87F16-36E1-4060-B340-03A391A212A9

Wir kaufen Gemüse in Kibuye ……

2163AD40-C79D-4598-AA5F-9D4DEADCB7F1

……….Werni läuft zurück, ich will schnellstmöglich in die Küche, also fahre ich per Fahrrad-Taxi die 2 km zurück zum Camp für CHF 0.20 die Fahrt.

8E147BA8-0CEE-438F-A4A5-7EB59D0CBA37

Das Essen soll immer noch schonend sein, wir entscheiden uns für Kartoffelstock mit Seeli.

D76C3295-95DC-4AB3-933C-9C64CD54C239

Wir bleiben die 4. Nacht am Kivu See, diesen Platz zu verlassen fällt schwer.

790F192F-6447-4C06-963D-E7A65E799337

Gut entschieden! Wir treffen Marianne und Albert aus der Schweiz zum 2. Mal und planen, uns an der Grenze zu Tansania wieder zu treffen um ein Stück zusammen zu fahren.

Doch zuerst wird getratscht und gespielt bis die Kieferknochen schmerzen und das Dog Brettspiel glüht.

29AE6544-0837-43FA-8F5B-7AC10F27E9DA

Aktueller Spielstand: 2 : 1 für die Boys!

4FF428A4-F755-4569-ADB6-A0C1FA7036A4

Ein weiterer „Overlander“ parkt – mit Zürcher Kennzeichen. Mich wundert es nicht sind soviele Schweizer in Ruanda und speziell am Kivu See, sieht es hier doch aus wie an einem unserer schönen Seen in der Schweiz.

9733A67D-35B9-4737-B472-88D0934817B6

Natürlich darf ein Gruppen Foto nicht fehlen.

DBFCB87F-88D4-4751-85C1-C33E3B01E9B3

Der junge Mann mit Hut ist übrigens ein gebürtiger Emmetter!

Unseren Mägen geht es wieder gut, wir sind parat zur Weiterfahrt.

 

Fazit der Woche: Ruhige Genesungswoche mit netten Gesprächen in CH-Deutsch. 

 

21.-28.10.2019 Ruanda, das Land der 1000 Hügel

Wer erinnert sich nicht, als in unserer CH Tagesschau mehrheitlich von den Gewalttaten zwischen den Hutus und Tutsis berichtet wurde? Nachdem der damalige Präsident bei einem Attentat starb, begann am 6. April 1994 die Ermordung von ca. 800’000 Menschen.

In nur 100 Tagen töteten Angehörige der Hutu Mehrheit etwa 75 Prozent der in Ruanda lebenden Tutsi Minderheit.

28D4EEFE-4C84-4306-AD5A-097317CF9061

Die Täter kamen aus den Reihen der ruandischen Armee, der Nationalpolizei, der Präsidentengarde und der Verwaltung.

Die UN, USA, GB, und BEL wurden wegen ihrer Untätigkeit kritisiert. Dabei stand die Frage im Mittelpunkt, warum die vor Ort stationierten Friedenstruppen der Vereinten Nationen bei Ausbruch der Gewalt nicht gestärkt, sondern verkleinert wurden.

Diese Gräueltat liegt nur 25 Jahre zurück und ist ein trauriges Thema zum Wochenstart.

F517EA3E-143C-47E5-BE0B-780062D46F5A

Paul Kagame ist seit dem Jahr 2000 der Präsident von Ruanda. Er hat es geschafft, das Volk zu einem WIR zu vereinen, das Land zu stabilisieren und einen wirtschaftlichen Aufschwung voran zu treiben. Dies jedoch mit diktatorischer Hand. 

0B4ADE28-DC50-4604-B0A9-41E9675E26D3

Die Zollformalitäten sind einfach und schnell abgewickelt. Was als erstes auffällt in Ruanda?

Es gibt am Strassenrand wenig Stände mit Gemüse- und Kleiderangebot, keine Holzkohlegrills, auf denen Spiesschen braten, keine Boxen vor den Läden, aus denen klirrende Musik schallt, kein Gehupe, kein Geschrei, Chaos und Müll – aber auch seltenes Winken und Zurücklächeln.

BD5657AF-A674-4871-ADD9-E27134085E1D

Es werden schwer beladene Fahrräder auf der Strasse hügelaufwärts gestossen und es gibt weich gepolsterte Fahrradtaxis. Autos und Motorräder sind kaum zu sehen – und – wir fahren wieder auf der rechten Strassenseite.

FA616091-7851-4C48-898A-CCA4429D8BCC

Überall wachsen wilde Daturas, Stechäpfel oder Engelstrompeten aus der Familie der Nachtschattengewächse. Die weltweit etwa 9 bis 13 Arten sind alle stark giftig – aber echt schön mit süssem Duft.

Die Virunga Lilie ist eine endemische Lilienart, sie ähnelt der Lilium formosanum stark. Die Lilium zairii ist einzigartig hier und vermehrt sich durch sofort keimende Samen.

AB2AE75E-6C1D-4CA5-8176-EFAE88F20725

Wir stehen am Tor des Volcanoes Nationalparks. Wieder fällt die Besteigung eines Virunga Kraters ins Wasser. Wir versuchen es weiter südlich nochmals.

E29D6FEB-ED87-439E-AB1B-D6CC168DBD8C

Die Preise für die Aktivitäten im Nationalpark sind echt hoch. So kostet der Besuch der Berggorillas in Ruanda stattliche USD 1500.- pro Person.

Wir können es fast nicht glauben, asphaltierte Strassen mit Fahrradstreifen, Randstein und gepflästerten Trottoirs flankiert von Strassenlampen. Ruanda überrascht uns.

EBB76C55-3F63-4229-BEDB-A33FA92AC8FE

In Musanze besuchen wir das Dian Fossey Museum, welches Knie gehört zu welcher Spezies?

Mama kaufe von mir Kartoffeln – ich habe die besseren – meine Auberginen sind die billigsten – Mama ich bin die Einzige die Blumenkohl hat – meine Bohnen sind frisch gepflückt ….. ich werde belagert von Gemüseverkäuferinnen/Verkäufern.

D561A6F4-2C51-4FBB-9413-D0A04FD24109

Die Stadt Gisenyi liegt am Kivusee und hat 84.000 Einwohnern. Es sind weniger als 3 km bis zur Grenze von der D.R. Kongo. Von Gisenyi startet der 227 km lange Congo Nile Trail bis Rusizi. Wanderer benötigen dafür ca. 9 Tage.

B47DEB5E-487E-4714-9AE6-DC0290BFF46C

Wir laufen die erste Etappe von etwas über 25 km und nehmen ein Motorradtaxi   zurück nach Gisenyi wo unser ReMo steht. Wir möchten ca. 100 km des Trails laufen.

08EF5A2C-BA83-41D6-B3F0-5AED62F3C6EE

Entlang des Kivusees ist es fruchtbar, üppig bewirtschaftet und viele kleine Fischerdörfer liegen malerisch am See.  Muss ich erwähnen dass wir verregnet wurden?

A922CA3E-8B9B-431C-99B2-677AE9EE9749

Der Kivu See hat eine Fläche von 2‘650 km2 (Bodensee 260 km2). Mitten durch den See verläuft die Grenze zur Demokratischen Republik Kongo. Durch vulkanische Quellen auf dem Grund des Sees steigt sein Salzgehalt und Temperatur mit zunehmender Tiefe. Der See hat in der Tiefe eine hohe Konzentration an CO2 und Methan die bereits für ein Gas-Kraftwerk genutzt wird. Weitere Kraftwerke sind in Planung.

6D233681-B82E-4AF4-9788-78CECAA986C8

Der Vulkan Nyiragongo ist immer noch aktiv und kann vom Kongo aus besucht werden. Louise, die wir in Äthiopien kennen gelernt haben, sendet uns diese Fotos und Empfehlung.

6CF0EEBE-6A3A-46B2-9D7B-7A15D32017F7Copy right@Lou Thaller

Sie schreibt uns: Die Besteigung des Vulkans ist ein beeindruckendes Erlebnis und jeden Dollar wert. Wir holen Infos und Offerte ein und wägen ab.

B4E67654-FA40-407D-8B3F-7CA65FDCFC6ACopy right@Lou Thaller

Es soll der grösste Lawasee der Welt sein, VISA kann organisiert werden, bewaffnete Ranger stehen zum Schutz der Touristen zur Verfügung, Fahrt, Führer, Koch, Schlafsäcke, Träger usw. wird organisiert, der Vulkan ist ca. 3400 Meter hoch……..wäre schon ein tolles Erlebnis!

C728E9DE-63E8-42A9-8370-97A0CBD64714Copy right@Lou Thaller

Aber…… wollen wir wirklich in den Kongo einreisen? Was wenn es zwei Tage regnet? Wenn der Krater mit Nebel oder Wolken verhängt ist? Ist Ebola noch ein Thema im Kongo?

Wir werweissen hin und her, wir können uns nicht entscheiden, das Pendel muss uns helfen. Und es antwortet 1 mal mit ja, 1 mal mit nein – super Hilfe!

DD1EAEA4-EE4C-4A76-90CE-4E0C7AD0EC79

Ca. 80% der Bevölkerung lebt von der Landwirtschaft. Sie ist der Motor des ruandischen Wirtschaftswachstums. Die am meisten in Ruanda angebauten Produkte sind Kochbananen, Maniok Yams, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Mais und trockene Bohnen.

DDABAD6C-65D2-434A-B1F6-5D84100696FF

Fast jede Familie bestellt den eigenen Gemüsegarten. Jeder m2 scheint bepflanzt und bewirtschaftet zu sein – und auch Männer arbeiten im Feld.

29E8DFF1-FFD7-49BE-ACAB-38FCF3F929E7

Neben unserem Campingplatz findet eine traditionelle Hochzeit mit nahezu 1000 Gästen statt. Wir stehen am Zaun und werden spontan ins Zelt eingeladen. Das Brautpaar ist wohlhabend und hat als Unterhaltung das traditionelle Royal Ballet von Ruanda eingeladen. Wir sehen viele schöne Tänze die immer in anderen Kostümen und mit viel Freude aufgeführt werden.

Üppige Hügellandschaft mit vielen Tee Terrassen führt uns Richtung Süden.

F8CB2BA4-7EE9-4D5D-99FC-9A9A1A549C08

Stopp – halt!

E3D3B608-8DFB-4D9D-BF0B-23BC88804AD2

Da ist was los! Es wird ein traditioneller Stammestanz geübt, am 31. Oktober  kommt hoher Besuch.

8DCE3C14-DB92-48B4-B7B3-DD93BAF6B94D

Wow, dieser Rhythmus, dieser Ausdruck, diese Lebensfreude – und seht ihr den Knirps hinter dem Tänzer? Mit vollem Einsatz tanzte er die Schrittfolgen energievoll mit.

3B47C15E-A201-4D84-AAAF-63BB4082A7E2

Die Perücke aus Sisal symbolisiert die Löwenmähne…..

EC3347E2-7763-4331-9F78-E628C9319F4B

….und bereits die jungen Krieger tanzen in Ekstase.

43965B7A-695A-472A-BF1F-D9B36D79CBAD

In Bumba halten wir, von hier aus wollen wir weitere Etappen des Congo Nile Trails laufen.

584D8390-5894-410E-BD76-BEE172772014

Was für ein Übernachtungsplatz!

Von den 1000 Hügeln Ruandas laufen wir in 23 km ca. 25 rauf und runter. Landschaftlich ist der Trail sehr schön. Immer wieder fällt der Blick auf den Kivu See, wir passieren kleine Dörfer, flächige Gemüsefelder, und sumpfige Abschnitte.

E85BE459-DB42-44A9-9350-E163AB88535B

„Mzungu,“ rufen uns die Kinder hinterher  und meinen damit reicher Weisser. Die nächsten 3 Worte sind: „Give me money.“ Wir erhofften uns weniger Bettelei in Ruanda, leider nein.

385150FB-175E-4C6C-A303-DF7155C95CD7

Müde nehmen wir ein Motorradtaxi die 25 km auf der Hauptstrasse zurück nach Bumba.

Danke Boys für die sichere Fahrt!

 

Fazit der Woche: Das Land ist sehr strukturiert. 

14.-21.10.2019 der gute Stern

Das Ruwenzori-Gebirge ist mit bis zu 5109 m das dritthöchste Gebirge Afrikas. Es liegt zwischen der Demokratischen Republik Kongo und Uganda und gehört zu den drei einzigen Gebirge Afrikas, die Vergletscherungen aufweisen.

C168FBAC-0A3C-4666-8CDF-7F1984B74294

Die Berge Afrikas haben es bis jetzt nicht gut gemeint mit uns. Sie hüllen sich in Nebel und Wolken, der Regen lässt ihr Grün explodieren. Das geplante 6 Tages Trekking fällt ins Wasser.

6629F6C8-3E92-4568-86EA-CA697013AAFD

So sind die Mondberge bei schönem Wetter (Bild aus Internet). Wir nehmen es locker, die Regenzeit hat auch gutes.

60CE82B0-A543-4DE7-9925-EDD146E4B3FE

Zum Beispiel gemütlich im Bett liegen bleiben und warten, bis es von heftigem Regen auf leichten Regen wechselt.

…..oder mehr ans leibliche Wohl denken, wir kaufen am Fischmarkt am Kazinga Kanal frischen Fisch. Die Piste nach Ishasha zum Queen Elisabeth Nationalpark ist schwer passierbar. Wir warten mal 1 Nacht.

D013DCDF-BBEC-4CA4-A0E3-CAA3DC90649E

Die Sonne hat definitiv etwas gegen unser Schlechtwetterprogramm, sie teilt uns mit: „Fahrt über die Piste nach Ishasha,“ das ist der Südteil des Nationalparks mit der Besonderheit der Bäume kletternden Löwen.

818DB0EE-42F7-4ABF-96A0-287193D552FD

Warum die Ishasha Löwen klettern, weiss man nicht, sie tun es einfach.

F13F3336-8A2D-42A4-AC3E-64DFAF3DBCAC

Ein Höhepunkt jagt den Nächsten, wir sind unterwegs zum Bwindi Impenetrable National Park. Der tropische Regenwald ist sehr alt und hat sich aus der letzten Eiszeit zum heutigen Park entwickelt. Er steht seit 1994 auf der Unesco Liste der Weltnaturerbe. 

593B850D-87CA-4ADE-B7B9-C207B31848B9

400 Berggorillas leben im Bwindi. Es gibt ca. 41 Gruppen wovon 16 Gruppen an Menschen gewöhnt sind. Wir wollen die Tiere vom Nkuringo Tor aus besuchen, kombiniert mit einer ca. 7 stündigen Marschzeit hin und zurück.

7EC39A1B-DB33-4A49-9CFD-5F3BB77926EF

Wir steuern das Dorf Buhoma an. Von hier aus soll man in einer kürzeren Laufzeit auf die Gorillas stossen. Das Regenwetter zwingt uns zu dieser etwas weniger herausfordernden Variante.

BE07D449-7178-4A36-AAEB-5AD712A00C3C

Wir stimmen uns mit der ergreifenden Lebensgeschichte von Dian Fossey ein. 1932 in San Franzisko geboren widmete sie ihr Leben der Erforschung und dem Schutz der Berggorillas. Ihre Geschichte wurde im Film „Gorillas in the Mist“ gewürdigt. Selbst der älteste Silberrücken akzeptierte Fossey in seinem Lebensraum. 

Es gelang ihr in Filmen zu zeigen, wie die Berggorillas sie im Gesicht und an der Schulter berührten und sogar mit ihr kommunizierten, wie ihr die Jungtier anvertraut wurden oder wie diese in ihrem Schoß schlafen durften. Jahrelang beobachtete Fossey die Gorillagruppen. Dian organisierte Parkwächter und zerstörte Wildererfallen. 

3B41FA6E-D9F3-4589-A4D0-3D61A084985E

Fossey wurde am 27. Dezember 1985 im Karisoke Research Center in Ruanda ermordet aufgefunden.

Ich erwache mitten in der Nacht! Herzklopfen, kreisende Gedanken, der Magen redet auch mit, die Seele mischt sich ein – was ist nur los mit mir? Vorfreude heisst die Stimmung und Frau kann mit 62. genau so ungeduldig und zappelig sein wie ein Kind vor Weihnachten.

794DD37F-562A-49AC-89F6-2303C2B19FAC

Die Morgenstimmung durch den Regenwald ist fantastisch. Unsere ganze Afrika Reise steht unter einem guten Stern, wir haben immer das Quäntchen Glück wenn wir es brauchen.

A2A5291D-B358-4789-A82E-78E4563379BC

So bekommen wir unsere Gorilla Bewilligung innerhalb von 1 Tag organisiert von Buhoma aus, es regnet nicht am Trekking morgen, wir sind alleine mit dem Guide und Scouts unterwegs, (normalerweise 8 Personen in 1 Gruppe) wir finden die Gorillas und wir sehen sie von ganz nahe.

3D0A5AF5-2250-4CAC-8EAB-4FC1431BC788

In der Katwe Gruppe leben 9 Tiere. Der Silberrücken – der Boss der Familie, weiter 3 heranwachsende Männchen, 4 Weibchen und ein 3 monatiges Baby.

6D0E1CE0-A78D-4FE8-A14D-303ED6B7B982

Wir haben genau 1 Stunde Kredit für die Beobachtung, dürfen Sie verfolgen und ganz nahe ran gehen.

A77115BB-B6F1-4215-93F0-76D9F562F8A2

Der Chef der Gruppe lässt sich nicht gerne fotografieren, doch dieser junge Mann scheint mit der Kamera zu kokettieren.

37F0CFEC-4E80-4A36-A313-83C5084EA0BC

Die Berggorillas stehen unter dem Schutz der Uganda Wildlife Gesellschaft. Ihre Population ist steigend. Sie werden ca. 50 bis 60 Jahre alt, die Körpergrösse ist 150 bis 180 cm, das Gewicht 55 bis 170 kg.

3D5EAD2B-B26D-4C57-805A-FB7755F5275A

Wir stehen und staunen, staunen und knipsen, knipsen und flüstern, flüstern und sind selig. Selig ob dem Wunder Natur! Was für ein Tag, danke Sterne!

3B3C314C-B54D-4D19-8DED-643CB3D0A79D

Am Nachmittag machen wir mit Elias, einem ehemaligen Lehrer, eine Tour durch Buhoma. Wir besuchen einen Medizinmann der eng mit dem lokalen Spital zusammen arbeitet.

7E18F2AF-76D9-4AB6-8D3F-01E3F26ACB1F

Weiter degustieren wir Bananen Gin und Wein,

36992535-AAD8-4B33-8058-31E9C6619AC2.jpegModerne Destillation 

und besuchen ein weiteres Pygmäen Dorf. Und trap – schnappt die Touristenfalle zu.  Der gute Stern bewahrt uns nicht vor Dummheit. Es werden 6 Pygmäen aus dem Stamm der Batwa im Wald zu einem Theater aufgeboten das für Sie und für uns peinlich ist.

97B2AB38-6B56-4D87-B516-E6EFAAB10E28

Die ortsansässigen Batwas werden von NGO Projekten unterstützt und sie wohnen inzwischen in soliden Häusern. Die ganze Show im Wald soll zusätzlich Touristengeld bringen.

Über eine beeindruckende Passfahrt, teils durch den Bwindi Regenwald, natürlich auf Naturstrasse,

BECB39A6-79C1-4455-B099-C7D5A243A924

kommen wir am Lake Bunyonyi an.

867750E1-1ACB-439C-9252-74EC4DB70C3F

Amasiko heisst Hoffnung und ist ein privates Hilfsprojekt des deutschen Wilfried van der Veen. Er konnte auf einer Halbinsel Land kaufen mit der Auflage, eine Schule zu errichten.

DC0F2B6B-202B-43D7-B904-9115C584B606

Heute unterrichtet die Schule über 250 Kinder und ist mit der Unterstützung von „Let The Children Play Foundation“ stets am wachsen.

22E73F9C-E091-4C7C-A7E0-CFFBE4EE0DF2

Ruanda ruft. Wir fahren einen letzten Abstecher zum Mutanda See bevor wir morgen, spätestens übermorgen die Grenze passieren möchten.

8872AD93-B1F0-48BF-AF8C-F2608A20DDE0

Dieser schöne Platz bietet Ruhe zur Vertiefung der geplanten Ruanda Route.

924E65AA-30A7-43E3-A4DF-BD934927318B

Dank Marianne und Albert können wir auf den letzten Drücker unsere Uganda Revenue Authority Tax URA um 1 Monat verlängern und ersparen uns eine saftige Busse am Zoll. Danke Bürgis! Heute verbringen wir unsere letzte Nacht in Uganda. 

7220DF33-CE82-4645-A335-64DFB35342D9

Gefahrene Strecke in Uganda.

C6E2366C-AAFD-45AD-838F-F3C9CAA42604

 

Fazit der Woche: Danke guter Stern! 

 

Uganda: Beeindruckende Karamoja Kultur, Nationalparks mit vielen Tieren, Landschaft zum Verlieben, Berggorillas – ein Erlebnis für die Ewigkeit, Kampala eine Stadt die gefällt, Terrassen-Ackerbau, es wird wieder viel gebettelt, der Krieg prägt ein Volk.

 

 

 

7.-14.10.2019 Sorry Männer

88040D82-9BDB-4A2A-8655-E2EC6157B032

Ca. 25 km südlich von Fort Portal Richtung Kibale Nationalpark buchen wir einen Natur-Lauf mit Patrick für 4 Stunden. Er führt uns entlang einiger Kraterseen, Bananenwälder, Teeplantagen und Yamsfelder.

4B3EC883-8092-42C4-BD65-DDD2C9A67FBB

Er erzählt uns viel Familiengeschichte, so von seinem Vater, der durch Schwarze Magie den Tod fand. Schwarze und Weisse Magie scheinen bis heute allgegenwärtig zu sein.

AB3699F4-CBC3-49E1-ABD5-E89D08796882

Für das Pflücken der zarten Teetriebe bekommt der Arbeiter einen Lohn von CHF 0.27 für 5 kg.

0E9624A1-4BD2-4842-9381-4FEF1216DE36

Von ihm werden wir heimlich beim Degustieren von Bananenbier und Bananengin beobachtet. Seine Familie lebt vom Verkauf der Getränke und von Yams.

Patrick plaudert viel und charmant. Er weiss Bescheid über Ackerbau, Naturheilmittel, Tiere, Magie und sonstige Geschichten. Er kennt sich gut aus in der Region und führt uns zu klingenden Plätzen wie „Top of the World.“

DB1F34B7-5E8F-41E5-8339-535F0D669A50

Warum so ernst Werni?

0B50E75A-2946-499C-93CD-332AE610B296

Treffpunkt für die Schimpansen Beobachtung ist morgens um 06.00 beim Rangertor. Wir wählen am Vortag einen nahen Stellplatz und kennen eine Schotter Abkürzung für den Morgen. Es ist stockfinster als wir knapp losfahren. Unser Navi denkt sich eine noch schnellere Abkürzung aus. Nichts wie los, oh – es geht steil bergab, ooh – es wird rutschig, ooohhh – es wird enger, ooooooohhhhhhh – es geht nicht mehr weiter! Den Wortwechsel möchte ich nicht wiedergeben – nur eins ………Fahrer und Mercedes sind super.

7F1C0106-492A-4FEA-9AAC-D2FEFF9E75B6

Wir machen uns mit den Rangern Mirka und Schad auf in den Kibale Tropenwald. Wir wählen das „Habituation“ Angebot,  dabei werden wilde Schimpansen langsam an Menschen gewöhnt.

4C28E1CF-2493-4AAF-80D0-2C338F4C1873

Die Tiere sind hoch oben in den Baumkronen. Man kann sie nur mit super Zoom und Feldstecher fotografieren rsp. beobachten. Eine Affendame ist ausser sich vor Angst.

07923EAD-D029-4EB4-99CB-E78D382A0772

Nach 4 Stunden schmerzen unsere Nacken – doch es ist ein schönes Erlebnis. Obwohl wir das Schimpansen Trecking nicht gebucht haben (Beobachtung von angewöhnten Schimps) führt uns Mirka zu einer grossen Gruppe.

E6513AFF-5EEB-4021-8592-E9B45D5EC1EA

Beobachten wir ihn oder er uns? Wir sehen mindestens 15 Tiere aus nächster Nähe und unsere Herzen überschlagen sich.

1F5C7763-164B-4EF5-BCB3-3943BC934882

Wie die National Geographic Deutschland in einer Studie berichtet, haben wir, je nach Analysemethode, eine genetische Gleichheit zwischen 93,5 und 99,4 Prozent. Anders ausgedrückt: Im Durchschnitt bleibt ein Unterschied zwischen Schimpanse und Mensch von 1,5 Prozent.

AFF86E09-DB48-4F7F-92C7-B49C4AF1255D

Spiegel Online weiter: Die DNA Männer zu Affen stimmt höher überein als Frauen zu Affen.

326CC49B-6DF6-4E6C-BBA4-867E3F630E1B

Die Differenz im Erbgut von Menschenfrauen und Menschenmännern kann 2 bis 4 Prozent betragen. Es gibt demnach Paare, bei denen der Mann einem Schimpansenmann ähnlicher ist als zu seiner Frau. Manche mögen das insgeheim schon immer geahnt haben: Männer und Affen sind sich ähnlicher als Männer zu Frauen.

29FEBD0A-72FA-4EF7-BBD3-FD8ED4782166

Nicht böse sein liebe Männer, ist nicht meine Studie! Obwohl – alle Menschenaffen Forscher waren weiblich. Bereits vor 50 Jahren haben Jane Goodall bei den Schimpansen, Dian Fossey bei den Gorillas und Biruté Galdikas bei den Orang-Utans Belege dazu gesammelt.  

164BE4CE-5402-4C5A-B330-88E647ECE389

Es ist ein unvergessliches Erlebnis und ich bin so fasziniert von den Tieren gerade wegen der Ähnlichkeit zu mir.

Mit fast zerfetzten Pneus sehen wir vor ca. 2 Jahren einen Mercedes Sprinter in Sarnen stehen. Er war und ist mit Bildern von fast 50 Jahren Reisegeschichte geschmückt. Und so lernen wir Lisebeth und Hansueli Müller aus Wilen kennen.

998601BD-E3A1-489B-8682-44DB03F753F5

Die Reiseprofis sind von Südafrika nach Norden unterwegs. Wir treffen uns in Fort Portal zu angeregten Gesprächen, Reiseaustausch und Routenvorschläge.

10BA3A11-4C54-4A58-9C32-7487230AD081

Wir freuen uns sehr, Zeit mit Ihnen zu verbringen und etwas Wehmut kommt auf beim Abschied. Safe trip Lisebeth und Hansueli.

Die „Pygmäen“ Ugandas sind traditionell Jäger- und Sammler, die in den Regenwäldern der Region leben das heisst lebten. Sie waren Waldmenschen bis die Wälder abgeholzt oder ihr Lebensraum in Naturparks umgewandelt wurden.

58EBB86C-7797-482B-8FD5-37FCD5A03A3B

Wir schätzen sie auf eine Körpergrösse von ca. 1.20 Meter, einige der kleinen zarten Frauen haben über 10 Kinder. Eine Gemeinschaft von ca. 60 Menschen lebt in der Gemeinde Ntandi. Da man ihnen keinen Realersatz zum verlorenen Lebensraum gab, leben sie heute ein eher trauriges Dasein und sind auf Hilfe von World Vision, rotes Kreuz und Touristen angewiesen.

Es hat 1 Tag heftig durchgeregnet und die Erdstrassen verwandeln sich in matschige, schlammige Karrwege.

C2DB63E2-429D-4943-B02F-22C2646C3C9E

….und es kommt wie es kommen muss, ein entgegen kommendes Auto zwingt uns auszuweichen und so landen wir im nassen und lehmigen Strassengraben. 4×4 und Low Range rein – hilft nichts, wir kleben fest. Einige junge Burschen schieben uns raus – Gott sei dank. Wir brauchen einen Plan B für die nächsten 14 Tage und unsere Routenplanung.

015E1680-B74E-421D-AD4B-77C2E6CC4BFB

Die Sonne genehmigt unsere Schlechtwetter-Variante nicht und begrüsst uns belehrend am Sonntag morgen. Good morning Sunshine! Obwohl die Kluges Farm ein Traum ist, die Zufahrt aber ein Trauma (bei Regen) nutzen wir die strassentrocknenden Strahlen, um möglichst schnell wieder auf besseres Terrain zu kommen Richtung Süden.

AB40958D-5EA5-4552-B1AD-BF2F417E6D6A

Der Künstler Emmanuele Basaza führt uns durch die „rewenzori founders“ in Kasese.

9B5AAB9C-B1CA-4C92-8132-DC6466B6008B

Diverse Künstler aus Uganda haben hier eine Plattform, ihre Kunst auszustellen.

B9DB9352-3EAC-4B5D-A474-E00A9168E92B

Es gibt viele Werke, die uns sehr gut gefallen und die wir kaufen würden. Die meisten Arbeiten sind aus Bronze, der Rohstoff kommt aus GB.

2A236BFD-9A0C-4F0A-A8BC-8187454D9CE7

Wir erreichen die Nähe des Queen Elisabeth Nationalparks und haben noch keine Ahnung, wie wir die Woche morgen starten.

 

Fazit der Woche: Abwechslungsreich! 

 

30.09.-07.10.2019 Party Mäuse

Selbst im tiefst abgelegensten Campingplatz in Uganda brummt und paukt von irgendwoher der dröhnende Bas-Sound direkt in unser Schlafzimmer. Nie ist wirklich Ruhe, die Ugander scheinen echte Party Mäuse zu sein.

09F159F8-BE02-4029-B848-6254B1ED0590

Manchmal ist die Musik so nahe und laut, dass unser Körper im Takt mit vibriert. Dann kann der Schlaf vergessen werden, es hilft kein Schäfchen zählen, kein meditieren, kein Mantra singenkein Ohren verschliessen mit Pax, kein Hörbuch – geschweige denn aufregen …….. es hilft nur, die Musik bis 4 Uhr morgens über sich ergehen zu lassen oder mitzumachen.

14435598-2B8C-4B58-8CB4-EC5F87B2857C

„Hauptsache laut“ scheint das Motto zu sein, ob die Verstärkeranlage surrt oder überschlägt spielt keine Rolle. Nachtruhestörung ist ein Wort das es in Swahili nicht gibt.

1526A23C-DD6F-426F-B1CE-F7F481E20EA5

Ob der „Rescue Night Spray“ (in Kampala entdeckt) hilft? Die geladene Energie der Nacht fehlt grösstenteils am Tag. Gönnen wir dem Volk die Partystimmung nach all den Entbehrungen und Leid, Bürgerkrieg und Diktatur.

8E729069-5958-4E20-ADE4-A8770357B1CA

Zuckerrohr spendet neue Energie für die Nacht. 😃

957C33A8-23B8-4A7E-BB2D-F761B2C46804

Das älteste Hotel Ugandas, das Masindi Hotel in der gleichnamigen Stadt wurde 1923 von der East Africa Railway erbaut und ist heute in Privatbesitz. Ernst Hemingway, der gleich zwei Flugzeugabstürze in dieser Region überlebte, war einer der prominentesten Langzeitgäste des Hauses.

890D277D-ABE5-4C41-A8B1-A566463CB670

Weiter hausten hier Kathrine Hepburn und Humphrey Bogart während des Drehs zu „African Queen“. Die Stadt hat stark an Handelskraft verloren. Einerseits ist da die Nähe zu Kongo, die stetigen Unruhen, die Flutung des Hafens der Stadt Butiaba am Albertsee und Ebola Schuld daran. Wir stehen für 3 Nächte im wunderschönen Park des Hotels und geniessen die Infrastruktur.

548E5885-2175-45C6-855C-9711C189D70A

Diese Region ist die Heimat der Ankole Rinder. Die Tiere werden verehrt und sind das wichtigste Gut. Sie sind der Reichtum ihrer Halter und bestimmen die soziale Stellung in der Gesellschaft. Ankole werden nicht verkauft, sondern sind Mitgift, Kapitalanlage, Geschenk oder Versöhnungsgabe.

58ACF3F8-E28D-4CF8-B95C-4BE13BEC1F65

Was meint die Widder-Frau dazu?

BE8E7139-59E7-4C86-8FFF-FB01D6A1C871

Die Region und das Volk der Ankole ist bis heute eines der 4 Königreiche Ugandas (keine politische Macht). Das nomadische Verhalten ist den Rindern noch im Blut. 20 Kilometer können die Tiere täglich zurücklegen. Der ganze Stolz dieser majestätischen Tiere sind ihre Hörner, die wahrscheinlich dem Temperaturausgleich dienen. 

B1C20444-82F0-41E9-B589-1C9B68DCC494

Die Fahrt zum Budongo Forest führt uns auf Erdstrasse durch Zuckerrohr- und Erdnussfelder. Die Royal Mile, ein Wanderweg durch das Naturreservat, soll sehr schön sein. Wir bezahlen USD 15 pro Person um im Wald spazieren zu gehen?

D9076E1B-CC92-4867-BE84-8B5FD337D987

Enttäuscht kehren wir nach 1.5 h zurück von unserem Lauf. Es soll im Wald Schimpansen geben und viele Vögel. Die Vögel hören wir, die Schimpansen stellen wir uns vor, die Schmetterlinge fliegen um und an uns herum.

6B0A8EB8-4111-4410-A65D-3D9DE8654050

Riesige Mahagoni Bäume säumen die Royal Mile.

FE0D616F-007D-4047-99E2-0D7337A4DF17

Wir besuchen den polnischen Friedhof. Ca. 7000 Polen flüchteten vor dem zweiten Weltkrieg nach Uganda.

DB0A08F8-3015-48D7-A950-682EE21515D0

Heftiger Regenfall begleitet uns auf der Fahrt nach Fort Portal. In der Stadt soll es an 160 Tagen im Jahr regnen. Sie ist Ausgangspunkt für interessante Ausflüge in der Region wie Nationalparks, Berge und Schimpansen Beobachtung.

13C14308-B4F2-447A-873D-3DB66DCBF226

Wir schnuppern an und in der Region, sehen die Ruwenzori Berge in den Wolken (geplant ist ein Trecking), stellen uns eine Fahrt zusammen über den Burango Pass zu den Pygmäen, versuchen an Tickets zu kommen für die Schimpansen Beobachtung, möchten um die diversen Kraterseen wandern usw. usw. usw. …….alles steht und fällt mit dem Wetter. Es ist Regenzeit im Oktober und November in Uganda, aber Hauptsache die Party läuft!

 

Fazit der Woche: Om Bhur Bhuvah Swaha