15.-22.07.2019 Hühner- und Gänsehaut

Der Mount Longonot ist ein Vulkan der zum letzten Mal in den Jahren um die 1860 ausgebrochen ist.

CAE9005C-277D-4112-808C-A418CB7A9339

Wir haben Bewegungsdrang und wollen  den Berg besteigen und den Kraterrand umwandern. 5 Stunden soll die Wanderung dauern und sehr staubig sein.

06C7467D-7F25-465F-8972-FCF7A5D69A22

Der Longonot steht seit 1983 unter dem Schutz des Kenya Wildlife Service. Er bietet vielen Wildtieren Heimat, vor allem Zebras und Giraffen (keine gesehen.)

C63C1039-039D-4C7C-9C2C-F2702193EF1E

Es ist saukalt als wir mit Hühnerhaut losmarschieren. Der Aufstieg lässt die Lungenflügel dampfen, den Staub aufwirbeln und die Oberschenkel übersäuern. 2800 Meter ist der höchste Punkt den wir erreichen.

F406FC21-5487-49D5-8831-D04B6241EF4F

In 360 Grad Kraterrand rauf und runter fällt unser Blick immer wieder auf den Kraterboden. Saftig grüner, dichter Wald bedeckt ihn und wir zählen Unmengen von Grüntönen.

692E8A83-5F60-496E-BDB2-BD852AB6C90D

Ha geng ä chli Schtoub uf dr Lunge, chli Dräck uf dr Zunge…..🎼 (war Gölä auch schon hier?) 

In der „Jungel Junktion“ in Nairobi soll der Treffpunkt aller Afrika Durchquerer sein. Keine Overlander hier, wo stecken sie alle? Dafür verstauben viele Fahrzeuge, die für längere Zeit im Areal abgestellt sind, vor sich hin.

Die Besitzer des Amboseli Nationalpark sind Massai, die traditionell keine fremden Jäger in ihrem Territorium dulden. Das Tierreservat ist weitgehend von Wilderern verschont. So kann sich hier eine grosse Population von afrikanischen Elefanten in allen Altersstufen erhalten.

7910468C-A26B-4BE9-94E0-FA9F44296474

Unter den rund 800 Elefanten befinden sich alte Kühe und Bullen, so dass sich das reiche und komplexe Sozialverhalten der Elefanten beobachten  und studieren lässt. 

36982E28-040A-462E-90A4-4803E0C4DF31

Diese Riesentiere haben es uns besonders angetan. Wie sie im gemächlichen Schritt im sozialen Familienbund fressend voranschreiten, ruhig, liebevoll, kraftvoll, umsorgend, ist einfach überwältigend und gibt Gänsehaut. Vor allem, wenn sie wenige Meter an unserem ReMo vorbeiziehen.

97DFDD69-5944-4CD8-8110-4529A026E51B

Der Game Drive durch den Amboseli Nationalpark macht uns so viel Freude, dass wir 11 Stunden am Stück im Park bleiben, fahren, stehen, beobachten, lachen, geniessen! Direkte Sicht auf den Kilimandscharo (5.895 m) wird uns versprochen – leider versteckt er sich den ganzen Tag hinter einem dichten Wolkenband.

1F2142C7-D274-4CDF-BEFC-A4072753F589Morgenstund hat Gold im Mund, danke Kili, dass du dich uns zeigst!

Über die Big5 schreibe ich dann, wenn wir sie zusammen haben. Die Ugly5 haben wir alle gesehen und hier sind sie, die Hässlichen! 

Geier, Gnu, Marabu Storch, Hyäne und das Warzenschwein.

491CD93C-E709-4DE3-AA69-E949A0717269Zwischenstopp am Kratersee Chala.

D184FAD5-3C28-4843-B3E7-2885A7F17CEF

………. Tatsächlich spaziert eine ganze Elefantenherde neben der Schnellstrasse.

Das Meer ruft! Malindi liegt am indischen Ozean und nebst Suaheli hört man viel Italienisch. Flavio Briatore und viele seiner Landsfrauen haben ihren Wohnsitz hier.

35454D4A-DD1A-469B-91E0-CFFDD80AA4D2

22D095D3-1194-475E-9DD0-375C329DC993

Endlich Meer und Wärme!

4E3EFB6B-0CE0-4F88-B64B-350AFB729473

Dolce fa niente ……Süssigkeit macht nichts………

5D0BFAB4-4818-4C84-9C61-0FA53AFFCD6E

 

Fazit der Woche: Gänsehaut, Hühnerhaut, Elefantenhaut, Pfirsichhaut, Kuhhaut, Hornhaut – unsere Haut erzählt Geschichten. 

 

5 Kommentare zu „15.-22.07.2019 Hühner- und Gänsehaut

  1. Hallo Heidi und Werni
    Danke für den interessanten Bericht vom Vulkan und den Elefanten usw.
    Ich mag Elefanten sehr!!
    Schade, dass man das in Gambia nicht findet!
    Wünsche euch noch viele schöne Erlebnisse in Afrika!
    Liebe Grüsse
    Max

    Liken

    1. Wir planen, die Westroute Afrikas hochzufahren. Dann kommen wir in Gambia vorbei und können es vielleicht so planen, dass du auch dort bist? Dann kannst du uns dein Projekt zeigen. Herzliche Grüsse Heidi und Werni

      Liken

  2. Viel Staub geschluckt, wieder viel gesehen, wunderbare Berichterstattung
    Vielen Dank euch Beiden und weiterhin viel Glück
    Alles Liebe Maria

    Liken

  3. Liebe Heidi Lieber Werni

    Beeindruckend wie immer! Herzlichen Dank für all die bis jetzt tollen Reiseberichte und atemberaubenden Fotos. Auch unsere Schuhe wurden gestern im Red Rock eingestaubt. Nach unserer Wanderung sahen sie aus, als hätte jemand roten Babyfudi-Puder darüber verstreut. Unseren Lungenstaub entfernten wir mit einer Wäsche mit lokalem Bier.

    Liebste Grüsse aus >>>>>……Flagstaff…>>>>>

    Chris and Gina

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Heidi, lieber Werni
    Ich freue mich immer sehr, wenn ich euren Bericht erhalte. Unglaublich, wie regelmässig der erscheint und wunderbare Geschichten und Bilder übers Leben enthält. Vielen Dank. Habe mal nachgeschaut auf der Karte, wo Malindi liegt: da seid ihr wohl ziemlich am Äquator? Herzliche Grüsse aus dem heissen Basel, Christa

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s