24.-01.07.2019 Digitalisierung

Wie sehr wir von iPhone, iPad, Laptop und Co. abhängig sind wird mir einmal mehr bewusst, als mein wenige Monate alter Tolino den Geist aufgibt. Ich habe all meine Reiseführer als ebook gekauft und sicher 35 Stück Belletristik dazu. Ich bin echt aufgeschmissen ohne mein ebook Tablet, habe ich doch jeden Abend ein inniges Tête-à-Tête mit ihm, meine Nase küsst den Screen, ohne Brille!

5706F39A-79C6-4CE9-BC40-F609B96C541F

Die Technik, das Internet, GPS, die ganze Digitalisierung der Welt macht das Reisen so unendlich viel einfacher und entspannter als früher. Kein lästiges Karten falten mehr (kann ich bis heute nicht) und die Dame mit der netten Stimme weist uns auf Abzweigungen, Kreiselausfahrten usw. hin. Wir reisen mit maps.me, ein Gratisapp das offline funktioniert.

8637DEAE-814D-4501-BD8F-F803E2AEFD25

Die Stadt Nakuru hat ca. 500’000 Einwohner und liegt auf einer Höhe von 1860 Metern über dem Meeresspiegel. Es ist ein beschauliches Städtchen mit einem Einkaufszentrum das uns verzückt!

50944616-6236-4E1B-B91D-7834EA16A68E

Wir stehen die dritte Nacht auf einem Hügel, die Stadt und den Nationalpark überblickend, und warten auf besseres Wetter. Während ihr in der Schweiz verschmachtet, ziehen wir in Afrika beide Decken über die Ohren, verrückte Welt! Uns reizt ein mehrtägiges Trekking zur Spitze des Mount Elgon, 4300 Meter hoch, ca. 180 km von Nakuru entfernt.

076869E0-51CC-43B1-95D5-0CCD8C6CB012

Über Kabarnet und Iten fahren wir 2 mal den Grabenbruch hoch und runter durch herrliche Berglandschaft und Höhen von über 2300 Meter.

91AFF882-3CC1-4B4B-A522-A8EDEFBB72AF

In Iten ist die St. Patrick’s High School. Diese Schule brachte die letzten 30 Jahre Weltklasse-Langstreckenläufer hervor, Namen wie Ibrahim Hussein, Gewinner des Boston und New York City Marathon und viele mehr.

13B97409-FAF4-4B64-B038-95EFEC6CC1EE

Viele nationale und internationale Athleten trainieren in Iten und bereiten sich auf wichtige Rennen vor.

4D564517-DAAD-45A7-BBB1-AAA03EAEAC5C

Am liebsten würden wir mitrennen, halt, masslos übertrieben, ich meine klotzig hinterherrennen. Das Tempo der Läufer ist enorm, ihr aufrechter, leichtfüssiger Laufstil auffallend.

B3F5EB1F-FA54-4363-B44D-8D59D1159DFF

Bei fast jedem Halt werden uns frische Früchten, Gemüse, Nüsse usw. angeboten. Gut eingedeckt fahren wir Richtung Eldoret zum Naiberi Overlander Camp. Keine anderen Overlander hier! Wir bekommen wertvolle Reiseinformationen vom Besitzer Ray und obendrein Kabis, Bohnen und Salat vom hauseigenen Garten geschenkt. Diese Gans scheint besonders beeindruckt von unserem ReMo.

0A68C1AD-A8D4-40B6-8976-5DE3FAB9E4C7

Laut schnatternd dreht sie einige Runden um das Auto bis ihre Kollegen auch noch im Gänsemarsch eintreffen.

Unser Traum von der Elgonspitze platzt, zuviel Schlamm und Matsch, die Wanderwege nicht begehbar. Hier wenigstens ein Foto, vielleicht wird es im August klappen auf dem Weg Richtung Uganda.

89F306F2-89DC-470F-BDE3-8E6C89448F12

Der Kakamega-Regenwald ist ein guter Tröster. Er ist der einzige tropische Regenwald in Kenia. Um 1900 war der Wald noch 240.000 ha groß, davon sind heute nur noch 23.000 ha, also weniger als ein Zehntel, übrig.

62683EFA-136E-4713-8A52-4BABB970EBD5

Aus Dassel Nähe Hannover treffen wir sehr nette Austauschstudenten mit Lehrpersonen. Sie erzählen uns vom komplett anderen Schulsystem in Kenia. Die Studenten beginnen früh um 6 Uhr mit dem Selbststudium im Campus bis 8 Uhr. Die Lehrpersonen sind sehr streng, Noten werden veröffentlicht, gutes und schlechtes Benehmen der Studenten auch. Die deutschen Studenten der Paul Gerhardt Schule stehen kurz vor dem Abitur und sind für 3 Wochen in Kenia.

310C4200-8F85-4918-9C9C-ECA5756CCA98

Wir machen eine 5 stündige Wanderung durch Teeplantagen und Regenwald zur Lirhanda Spitze. Es ist feucht und sumpfig, die Trampelpfade aufgeweicht aber trotz echt schmutzigen Schuhen und Hosen jeden Schritt wert.

505F8456-2F2D-483C-8F4E-D10F15F22903

Das Wandern mit Stock habe ich von den Äthiopiern abgeschaut, die Gangart bleibt aufrecht, die Finger schwellen nicht an und „Frau“ kriegt bei jedem Schritt eine gratis Akupunktmassage nach Penzel.

49CF81F6-FDDA-4097-B3A9-8D85C16F4F83.jpeg

Weltbild und das Tolino App teilen mir mit, dass ihre Homepage und alle Datenzugriffe in Afrika aus Missbrauchsgründen gesperrt wurden. Wir bekommen die Meldung forbidden 403! Dank Maria und Franz werde ich einen neuen Tolino mit meinen Cloud Daten gefüttert in den nächsten Wochen erhalten. Danke ihr Beiden, sehr geschätzt!

5E4D97C5-3415-4B43-BBF1-B8645D9A817D

Das ist die gefahrene Strecke der ersten 4 Wochen in Kenia. Wir stehen heute am Victoria See in der Stadt Kisumu.

 

Fazit der Woche:  Es ist nicht immer einfach mit der Technik! 

 

 

2 Kommentare zu „24.-01.07.2019 Digitalisierung

  1. Hallo Heidi und Werni
    Ich kenne das von Gambia, von Juni bis Oktober ca. ist Regenzeit und viele Strassen sind für Autos unpassierbar! Man muss auch mit Sintflutartigen Regengüssen rechnen und stellt dann schnell auch fest, welche Dächer rinnen und welche nicht! Wünsche euch auch während der Regenzeit viel Glück!
    Liebe Grüsse
    Max

    Liken

  2. 🙏🏼🙏🏼🙏🏼

    Ich reise gern mit euch, besten Dank dafür.

    Über den Victoria Lake habe ich mal eine sehr ambivalente Doku gesehen 🙆🏽‍♀️ Lange her. Das beklemmende Gefühl, allein, wenn ich den Namen höre, ist 15 Jahre später 🤭 immer noch da…

    Euch weiterhin alles Liebe 💕 Karin und Jungs

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s